Fotograf Peter Kallwitz fotografierte den „Friedhof der Träume“

Fotograf Peter Kallwitz - Bildband Friedhof der Träume

Fotograf Peter Kallwitz fotografierte den „Friedhof der Träume“

Den morbiden Charme einer längst vergangenen Epoche hat der renommierte Fotograf Peter Kallwitz aus Marl nun in einem Bildband, welcher im Mai erschienen ist, festgehalten. Entstanden sind die Bilder im einzigartigen Auto-Skulpturenpark im Neandertal bei Düsseldorf. Dort fotografierte Peter Kallwitz zahlreiche „Legenden“ wie den früheren Rolls Royce aus dem Fuhrpark der Queen, einen Porsche auf einem Stück Rennstrecke, mit dem der englische Rennfahrer Stirling Moss das 24-Stunden-Rennen von Le Mans bestritt sowie viele weitere Raritäten aus längst vergangenen Zeiten. Auch ein altes Stück der Berliner Mauer mitsamt alter Armeefahrzeuge aus Ost und West lassen sich entdecken.

 

Fotograf Peter Kallwitz - Foto aus seinem Bildband Friedhof der Träume

Foto aus dem Bildband „Friedhof der Träume“ von Fotograf Peter Kallwitz

Besonders reizvoll erscheinen die Fotografien durch die bizarre Komposition aus Vergänglichkeit, gepaart mit Kimono-Modeaufnahmen des Düsseldorfer Designers Gianni Sarto. Die Zartheit der Models, die Sanftheit der Stoffe auf deren Haut stehen im krassen Gegensatz zu den alten zerfallenen Karossen, an denen der Zahn der Zeit nagt.

 

Zusammengesammelt hat die Fahrzeuge der Düsseldorfer Autodesigner Michael Fröhlich aus allen Teilen der Welt. Auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Anwesen faszinieren die vom Rost zerfressenen, zwischen den Bäumen liegenden Fahrzeuge. Jaguar und Porsche duellieren sich auf einem Stück alter Rennstrecke in einem letzten Rennen. Im Auto-Skulpturenpark trifft man auf Zeitgeschichte, deren Zeugen ihre letzte Ruhe im Park gefunden haben. So wie ein alter Moskovich, Baujahr 1950, der halb verschüttet, den Untergang der damaligen UdSSR symbolisiert.

 

Bildband "Friedhof der Träume" von Fotograf Peter Kallwitz

Bildband „Friedhof der Träume“ von Fotograf Peter Kallwitz

Der Fotograf und Kurzfilmer Peter Kallwitz, der bereits für zahlreiche internationale Magazine wie dem Rolling Stone, dem Playboy und verschiedene Mode und Lifestyle Magazine in Hollywood und den USA gearbeitet hat, spielt in seinen Fotos gekonnt mit Gegensätzen. Sein erst kürzlich erschienener Bildband zeigt zarte Models in filigranen Stoffen in der Kulisse einer mystisch, morbiden Umgebung.

 

Buchtipp:

 

Bildband „Friedhof der Träume“, Hardcover, Format 17×22 cm, 136 Seiten, 78 Farbfotos, 44 Schwarz-weiß Fotos, VK: 29,90 Euro, Edition Paashaas Verlag. Oder als Paperback im Format 17×22 cm zum VK-Preis von 16,90 Euro erhältlich.

 

 

Fotos: Peter Kallwitz

#FOLGE UNS AUF INSTAGRAM