Make-up Tipps für Brillenträger

Brillen Make up

Make-up Tipps für Brillenträger

Visagistin und Stylistin Lisa Thielsch von Heim.ART Styling gibt nachfolgend praktische Tipps für ein perfektes Brillen Make-up

 

Gesichtsformen lassen sich wunderbar durch Brillen, einem passenden Make-up und der dazu passenden Frisur ausgleichen. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Brille, auch die ohne Fehlsichtigkeit, weil sie als modisches Accessoire gilt. Mit dem passenden Make-up könnt ihr die Augen mit Brille noch gezielter in Szene setzen.

 

Mein erster Tipp: Vergesst diese klappbaren Schminkbrillen und nehmt lieber einen Vergrößerungsspiegel mit integrierter Tageslichtlampe, so kann man am besten arbeiten.

 

Zur Zeit sind auffällige Brillen stark im Trend, egal ob kurz- oder weitsichtig. Lasst euch individuell beraten um euer passendes Modell zu finden. Beachtet dabei, dass ihr nur einen Bereich in Szene setzt. Wenn ihr das mit der Brille macht, dann sollten die Lippen in den Hintergrund treten und weniger betont werden. Ebenso ist das Gesamtbild harmonischer, wenn ihr euch für dezenten Schmuck, wie Ohrringe und Halskette entscheidet.

 

Wenn ihr euch für dezente Brillen entscheidet, dann dürfen die Augenbrauen und Lippen betont werden. Die Augenbrauen sorgen für einen schöneren Rahmen und heben die Augen nochmal zusätzlich hervor. Da die Brille nicht auffällt, dürfen die Lippen zum Hingucker werden, mit kräftigen Farben.

 

Beim Brillen Make-up gibt es zwei Dinge zu beachten:

 

Kurzsichtigkeit (Minusgläser): Die Augen werden verkleinert, dadurch, dass die Brillengläser am Rand dicker und in der Mitte dünner sind. Helle, schimmernde, pastellfarbene Lidschatten eignen sich gut, da sie die Augen optisch größer wirken lassen. Sie reflektieren das Licht und wirken sinnlicher. Die Lidfalte sollte in Richtung Brauen einen Ton dunkler schattiert werden und die Wasserlinie am unteren Wimpernrand muss heller bleiben, das öffnet den Blick.

 

Weitsichtigkeit (Plusgläser): Die Augen werden vergrößert, da die Brillengläser wie eine Lupe wirken. Matte Lidschatten wie dezente Braun-, Grau-, Violetttöne eignen sich am besten, um das Auge optisch zu verkleinern. Da die Brillengläser alles vergrößern, sollten die Wimpern nur dezent getuscht werden, sodass keine Klümpchen entstehen und am unteren Wimpernrand weglassen.

 

Profitipps als Wegweiser:

 

Eyeliner bringt mehr Ausdruck, die Stärke vom Lidstrich ist abhängig vom Brillenmodell, desto dicker der Rahmen der Brille, desto breiter kann der Lidstrich sein.

 

Augenbrauen definieren das Gesicht und Brillen ziehen die Aufmerksamkeit auf die Augenbrauen. Achtet also auf gepflegte Augenbrauen und schattiert Lücken gerne mit dezentem Puder. Ein Highlighter unter dem Brauenbogen öffnet den Blick.

 

Volle, dunkle Wimpern öffnen die Augen und sind unverzichtbar im täglichen Make-up. Wimperntusche mehrmals mit kurzen Pausen mit Zickzackbewegung durch die Wimpern ziehen.

 

Solltet ihr noch auf der Suche nach einem passenden Brillengestell für euer Gesicht sein, dann schaut doch mal im Optikstudio Frau Feller in Bochum vorbei. Ich stehe euch im Anschluss in Sachen Brillen Make-up gerne beratend zur Seite.

 

Eure Lisa Thielsch von Heim.ART Styling

 

https://heimart-styling.de

 

Fotos: Shutterstock.com | 123rf.com

#FOLGE UNS AUF INSTAGRAM