Ralf Scharrer: Wie kann ich meinen eigenen Kleidungsstil kreieren

Designer Ralf Scharrer

Ralf Scharrer: Wie kann ich meinen eigenen Kleidungsstil kreieren

Im zweiten Teil unserer Serie über den Designer, Schauspieler und Buchautor Ralf Scharrer, widmen wir uns dem Thema „Kleidungsstil“.

 

Warum kann fast jede/r Designer/in werden?

 

Ralf Scharrer: Ich glaube, dass die Grundlage eine bereits vorhandene Kreativität ist, auch wenn man sie vielleicht noch nicht erkennen kann. Darauf aufbauend kommt Neugierde, Individualität bzw. anders sein als die anderen sowie Experimentierfreude dazu. “Mach aus Dir nen Typ, um in Erinnerung zu bleiben“! Die modernen Kommunikationsmittel, internationale Produktionsmöglichkeiten in kleinen Stückzahlen und Entwicklungstools zur Gestaltung sind die Basis für eigene Entwürfe, die dann zu Modellen werden.

 

Wie kann ich meine Kreativität schulen?

 

Designer Ralf Scharrer

Designer Ralf Scharrer über den Kleidungsstil und warum jeder Designer werden kann.

Ralf Scharrer: Nutze alle Möglichkeiten in der Schule, im Studium und im Beruf um Neues zu entdecken und zu gestalten bzw. auszuprobieren. Besuche Online-Seminare, das VHS- Angebot oder einfach Kreativworkshops Deiner Stadt. Entwickle Deinen Stil und lass Dich nicht durch andere vermeintlich negative Meinungen beeinflussen – steh zu Dir! Das ist auch das Wichtigste, denn auf diesem Weg werden viele sagen, dass Deine Ideen nicht gut sind. Lass Dich nicht beirren. Bleib Deinen Ideen und Vorstellungen treu und hab Mut! Mit der Kreativität ist es wie mit allen anderen Sachen, Meister wird man durch üben, üben und nochmals üben! Ich persönlich folge immer meinem eigenen Geschmack.

 

Welchen Einfluss haben Stoff- und Farbenlehre?

 

Ralf Scharrer: Farben und Stoffe gehören zur Grundlage jeder Gestaltung. Die Materialauswahl entscheidet über Qualität, die Farbe oder Muster beeinflussen den Stil und das alles zusammen ergibt Dein einzigartiges Modell. Alle diese Voraussetzungen müssen harmonisieren, damit ein Kleidungsstück entstehen kann das stilbewusst den Träger hervorhebt. Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten stehen heute jeder kreativen Idee zur Verfügung und warten nur darauf eingesetzt zu werden. Internationale Einflüsse erweitern die Möglichkeiten fast ins Endlose. Auch dabei gilt der Grundsatz: Ausprobieren!

 

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und Mode?

 

Ralf Scharrer: Das steht außer Frage. Egal was man trägt, man zeigt damit seine eigene wahrgenommene Persönlichkeit, seinen derzeitigen Gemütszustand und natürlich auch wie viel man bereit ist für sein äußeres Erscheinungsbild zu investieren. Starke Persönlichkeiten nutzen die Kleidung als Signal an ihre Umwelt und legen Wert auf ausgesuchte, stimmige und dem Anlass entsprechende Kleidung. Dabei sollte man auch immer Wert darauf legen sich den Gegebenheiten des Anlasses entsprechend zu kleiden. Viele unterschätzen die Außenwirkung, die ihre Kleidung vermittelt. Diesen Fehler sollte man immer vermeiden.

 

Muss man jeden Mode-Trend mitmachen?

 

Designer Ralf Scharrer

Designer Ralf Scharrer

Ralf Scharrer: Wenn man es möchte, dann ja. In puncto Nachhaltigkeit ist es jedoch keine Schande, seine Lieblingsstücke über mehrere Jahre zu tragen. Das ist dann noch besser als zu recyceln! Ich mache das schon seit über 20 Jahren so. Viel besser ist es doch, man ist selbst Trendsetter, gestaltet eigene Kreationen, präsentiert sich trendübergreifend als selbstbewusste Persönlichkeit. Immer nur den Trends hinterher zu laufen, ist für kreative Köpfe unakzeptabel. Hier spiegelt sich die einzelne Persönlichkeit besonders stark wieder. Entweder man ist in der Masse gefangen oder man ist individuell – jeder kann diesen Standpunkt für sich selbst bestimmen. Oft reichen Kleinigkeiten schon aus. Mhhh, ich hab da eine Idee… „zieh doch mal einen knielangen Lederrock über ein Sommerkleid“ – und das nicht nur an Karneval.

 

Was sind die Basics im Kleiderschrank?

 

Ralf Scharrer: In jeder Modezeitschrift gibt es dazu eine Menge Tipps, für jeden Geldbeutel und Geschmack. Da kann man sich eine Vielzahl von Inspirationen holen. Für mich sind Basics die Grundlage für eine gelungene Kombination aus Freizeit- und Businesskleidung, welche flexibel in Qualität, Farbe und Form kombinierbar sind. Aber da es in Deutschland leichte regionale Unterschiede in der Kleiderform gibt, ist hier wieder einmal Kreativität und das Gespür für das Besondere gefragt.

 

Was sollte man bei der täglichen Auswahl der Kleidung vermeiden?

 

Ralf Scharrer: Zuallererst muss man sich in der gewählten Kleidung wohl fühlen. Das ist überaus wichtig. Denn jeder hat bestimmt schon mal die Situation erlebt, dem Anlass entsprechend nicht richtig gekleidet zu sein. Da die Kleidung ein Spiegel unserer Persönlichkeit ist, muss man ihr auch die dementsprechende Aufmerksamkeit zukommen lassen. Immer nur das gleiche zu tragen ist für einen selbst und für das Umfeld irgendwann langweilig und farblos. Mit einem breiten Basic-Sortiment und dazu ausgesuchten exklusiven Stücken, kann man seinem Umfeld auch immer wieder eindrucksvoll vermitteln, welche Wertschätzung man sich selbst zukommen lässt. Darüber hinaus unterstreicht Dein Outfit Deine Persönlichkeit und soll doch eine positive Signalwirkung nach außen vermitteln.

 

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen Dir und Deinem Team weiterhin viel Erfolg.

 

Weitere Informationen über den Designer, Schauspieler und Buchautor Ralf Scharrer gibt es unter:

 

https://ralf-scharrer.com

#FOLGE UNS AUF INSTAGRAM