redirection – Mode mit persönlicher Handschrift

redirection Fashion

redirection – Mode mit persönlicher Handschrift

Das Modelabel redirection wurde im Jahr 2015 ungeplant von Anne Sybille von Berswordt-Wallrabe ins Leben gerufen. Die Designerin beschäftigt sich seit zwei Jahrzehnten mit Mode und hat bereits für eine Vielzahl bekannter Modemarken und Luxuslabel gearbeitet. Ausschlaggebend für ihre persönliche „redirection“ war ein Shirt, welches die Designerin für sich privat fertigte und beim Shopping trug. Sie wurde prompt von einer Inhaberin eines gehobenen Stores darauf angesprochen. So entstand aus der Idee zunächst eine Shirt- und Sweater Kollektion mit besonderen Botschaften in der Handschrift der Designerin.

 

Zwei Modelinien, die sich gut ergänzen

 

Seitdem bringt redirection zwei unterschiedliche Linien auf den Markt. Neben den Shirts und Sweatern, setzt das Label mit der „i am unique“-Kollektion mit redone-Vintage-Einzelstücken auf neue Impulse und schickt das Denken damit auf eine Umleitung, eine redirection. Klare Botschaften und neue Interpretationen klassischer Schnitte sind das Markenzeichen von redirection. Die hochwertigen, bestickten Shirts und Sweater sprechen Kundinnen klassischer und sportlicher Mode an. Sie tragen die gestickten Botschaften entweder gut sichtbar in die Welt oder einfach für sich selbst, unter einem Blazer oder der Jacke.

 

„i am unique“-Kollektion von redirection

 

Mit der „i am unique“-Kollektion spricht das Modelabel besonders die Kundinnen an, die gerne mit Mode spielen, eine aktuelle Umsetzung klassischer Elemente bevorzugen und für die Nachhaltigkeit besonders wichtig ist. Liebevoll werden ausgewählte Vintageteile aus ganz Europa zusammengetragen und uminterpretiert. So erhalten die Modestücke ein zweites neues Leben.

 

Das Modelabel redirection gönnt sich den Luxus, nicht an feste Orderrhythmen gebunden zu sein. So kann das Label ganz auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Kundinnen eingehen. Die positive Resonanz auf die designten Modestücke zeigen Designerin Anne Sybille von Berswordt-Wallrabe, dass sie den richtigen Weg für ihre Mode gewählt hat.

 

Vorhandene Ressourcen nutzen

 

Nachhaltigkeit in der Mode bedeutet für redirection weg von der Massenproduktion und hin zu einem einmaligen persönlichem Fashion-Piece. „Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, kann die Probleme von zu viel Konsum und einer unglaublichen Müllproduktion gar nicht übersehen“, so Anne Sybille von Berswordt-Wallrabe. Die Modeindustrie ist leider ebenfalls Teil des Ganzen. Viele Labels haben noch nicht verstanden, dass die Kundinnen nicht mehr wie wild drauf los kaufen und keine sechs Kollektionen im Jahr mehr benötigen, sondern sich eher langfristige Gedanken machen. Und das tut redirection auf seine Weise ebenfalls. Es geht vielmehr darum, das was schon da ist neu zu sehen und individuell neu zu interpretieren. So entstehen Einzelstücke in einer hervorragenden Qualität.

 

Mode mit persönlicher Handschrift

 

Das Unternehmen ist für von Berswordt-Wallrabe zum Herzensprojekt geworden. Sie setzt mit ihrer Kollektion auf Klasse statt Masse sowie auf Nachhaltigkeit. Mode mit ihrer ganz persönlichen Handschrift, hochwertig in einem Atelier in NRW bestickt, gehören seitdem zum Markenzeichen von redirection.

 

Die „i am unique“-Kollektion kann auf der Website der Designerin unter www.myredirection.de bestellt werden.

 

 

Fotos: Jill Abanico
Models: Anastasia Hnatenko & Michèle Wießner
Hair, Make Up & Styling: Oksana Obruchar | Oke Up Make Up |
https://www.instagram.com/oke.up.makeup/

#FOLGE UNS AUF INSTAGRAM